Kostenloses Pflegepaket über Ihre Krankenkasse

Über Ihre Krankenkasse steht Ihnen ein kostenloses Pflegepaket zu. Wir unterstützen Sie bei der Beantragung von Pflegehilfsmitteln.

Sie haben einen Pflegegrad?

Dann haben Sie im Rahmen des kostenlosen Pflegepakets der Krankenkassen einen gesetzlichen, monatlichen Anspruch auf bis zu 40 Euro für Pflegehilfsmittel. Um diese bei der zuständigen Pflegekasse beantragen zu können, benötigen Sie kein Rezept vom Arzt.

Einmal beantragt, werden die Kosten nach positiver Rückmeldung der Kasse monatlich von ihr übernommen. Brauchen Sie darüber hinaus weitere Pflegehilfsmittel, müssen Sie jedoch alle Kosten, die über den 40 Euro liegen, selbst bezahlen.

Beantragung des kostenlosen Pflegepakets

Unser Service für Sie:
Wir übernehmen für Sie sowohl den Pflegehilfsmittel-Antrag bei der Kasse als auch die monatliche Verrechnung. Als zugelassener Leistungserbringer kann unser Kooperationspartner Recara diese Pflegehilfsmittel direkt mit der Pflegekasse abrechnen.

Nach erfolgreicher Antragsstellung bekommen Sie die Produkte Monat für Monat kostenfrei nach Hause geliefert. Dabei können die Hilfsmittel von Recara individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden.

Das Gute ist: Sie müssen sich um nichts weiter kümmern.

Wie das genau funktioniert und wer Anspruch auf die Übernahme der Kosten für Pflegehilfsmittel hat, das erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch.

Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Unterstützung für Senioren

Ihre Alltagshelfer unterstützen Sie dabei, den Alltag besser zu bewältigen.

Unterstützung für Menschen mit Behinderung

Wir entlasten Angehörige bei der Betreuung von behinderten Familienangehörigen.

Unterstützung für Schwangere

Wir stehen Ihnen zur Seite, wenn Sie schwangerschaftsbedingt Hilfe im Alltag benötigen.

Kostenloses Pflegepaket

Haben Sie einen Pflegegrad? Dann besteht ein gesetzlicher Anspruch auf Pflegehilfsmittel.

Um das Pflegepaket zu beantragen benötigen sie kein Rezept vom Arzt.

UNSERE LEISTUNGEN

Erstgespräch

Wir beraten Sie vorab über Entlastungsleistungen sowie Unterstützungsleistungen.

Leistungen auf Verordnung

Versicherte der Gesetzlichen Krankenversicherung haben nach der gesetzlichen Regelung des § 38 Fünftes Buch Sozialgesetzbuch – SGB V – einen Anspruch auf Haushaltshilfe » erfahren Sie mehr

Private Alltagsbetreuung

Freundlich und kompetent, erledigen wir für Sie eine Vielzahl haushaltsnaher Dienste » erfahren Sie mehr

Entlastungsleistungen

Bei Entlastungs- und Betreuungsangeboten handelt es sich um zusätzliche Unterstützungsleistungen für Pflegebedürftige und ihre Angehörigen. So sind die Pflegebedürftigen gut versorgt und die Angehörigen können neue Kraft tanken.